Aktuelles

Ein Amerikanerin sucht ihre Vorfahren und wird in Dürrenbüchig fündig.

Frau Dorothy Johnson ist auf der Suche ihrer Vorfahren beim Heimatverein Walzbachtal in Wössingen gelandet. Dort hat man anhand der Kirchenbücher feststellen können, dass ein Vorfahrin namens Christina Kiefer eigentlich aus Dürrenbüchig stammt. Es verdichtet sich, dass diese zu der Familie gehörenen könnte die das damalige Gasthaus "Zum Ochsen" (Dürrenbüchiger Strasse 43) betrieb.

Sie wird Dürrenbüchig voraussichtlich am 4.Oktober besuchen.

Welcome to the home of her ancestors,
Mrs. Johnson

Historische Wanderung über den Lugenberg

Samstag, 13. Oktober 2018; 16:00 Uhr Treffpunkt bei der Ortsverwaltung; Dauer ca. 2 Stunden; Strecke ca. 5 km; Streckenweise nicht kinderwagengeeignet; Anmeldung nicht erforderlich.

Unter der Schirmherrschaft des Ortschaftsrates von Dürrenbüchig präsentiert Gerhard Rinderspacher Wissenswertes zu historischen Wegen um Dürrenbüchig. Schwerpunkte werden u.a. sein: Judenweg, Höhling, Bunkeranlagen auf dem Lugenberg, die gesuchte "Traptenburg" und der ehemalige Dorfbrunnen. Zusatzinformationen, evtl. zu wetterbedingten Absagen: www.mein-duerrenbuechig.com

Neu: Dürrenbüchig hat eine "WhatsApp" Kommunikationsgruppe mit zur Zeit (17.12.2017) 107 Teilnehmern.

Näheres im Kapitel "Dorfentwicklung/-gestaltung"

Unser jüngster Verein : Die Hof-Capelle Carlsruhe (Leitung & Cembalo: Kirstin Kares) hat eine neue Musik-Cd herausgebracht. Wir empfehlen einen Link zu ihrer Homepage. siehe Rubrik Vereine, Gruppierungen, Institutionen

Wer Dürrenbüchig in "Google Maps" besucht, wird auch dort Dorfbilder von Michael Kiefer finden!

Wir haben die Gemarkung als 3D-Modell nachgebaut.

siehe "Gemarkung im Modell"

In der Abteilung Geschichte/Dokumente sind neue Unterlagen hinzugekommen.

Etwas Neues gibt es unter Geschichte - Wasser/Wetter

Die Neubürgerinformaton des Ortschaftsrates kann downgeloaded werden

Im Zusammenhang mit den Publikationen zum Brettener Jubiläum 2017 rücken auch die Stadtteile etwas mehr ins Blickfeld.

So berichten die BNN und die Brettener Woche in ihren Artikelserien zum Jubiläum auch über Dürrenbüchig.

In der Beilage zur Brettenener Woche vom 26. Januar findet sich u.a. auch ein Artikel über Dürrenbüchig. Den vollständigen Bericht mit einer Bildergalerie findet man im Portal von Kraichgau News.

 

Bericht über Dürrenbüchig in der Sonderbeilage der "Brettener Woche" vom 26. Januar 2017
in-bretten-zuhause-dübü-brewo-26-01-2017
Adobe Acrobat Dokument 419.2 KB

Michael Kiefer hat beim Ausräumen alte Ansichtskarten von Bretten, Sprantal, Karlsruhe, Durlach und Bruchsal gefunden. Zeitraum : 1903 -1910

Sie finden sich in der Bildergalerie